• Scarlet Allen

Veganer Kürbiskuchen

Wer einen Garten hat, kennt die Herausforderungen vom saisonalen Anbau: Plötzlich gibt es nur noch Kürbis! Kürbissuppe, Ofenkürbis, Kürbis im Salat und überall. Dieses Rezept schafft etwas Abwechslung, ist vegan, schnell gemacht und sehr lecker!


Zutaten:

  • 500 g Mehl

  • 2 TL Salz

  • 4 EL Zucker

  • Hafermilch

  • 50 g Kokosfett oder Margarine (auf dem Bild ist die Alsan-Bio-Margarine, die ich sehr empfehlen kann. Ich habe sie 1:1 mit Kokosfett gemischt.)

  • Zimt (und Zucker)

  • 5 gehäufte EL Kürbismus

  • ½ Hefe



Und so geht's:


Mehl, Salz, Zucker und Öl in einer Schüssel mischen. Hefe in wenig Hafermilch auflösen und in die Mitte der anderen Zutaten giessen. Danach nach und nach soviel Hafermilch dazufügen, bis es einen geschmeidigen Teig gibt. Teig zugedeckt für ca. 30 Minuten aufgehen lassen.


In der Zwischenzeit den Kürbis in Stücke schneiden und mit wenig Wasser gar kochen, bis man ihn mit der Gabel zerdrücken kann.


Den Teig auf etwas Mehl 1cm dick auswallen und das Kürbismus darauf verteilen. Zimt und viel Zucker darüberstreuen. Danach wird der Teig eingerollt und in Backform-hohe Stücke geschnitten. Die Rondellen in der eingefetteten Backform aufrecht hinstellen und mit etwas Hafermilch bepinseln. Bei 200° ca. 40 Minuten backen und am besten gleich geniessen!



Das Rezept stammt von Frau Linda und wurde von mir leicht abgeändert. Besten Dank für die Inspiration!

0 Ansichten

Community:

  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,

Hilfe:

FAQs

Designed by scarletallen.com

URBANROOTS-04-min.png