• Scarlet Allen

Gschwellti mit Kressequark

Lokal, saisonal und mit frischer Würze vom Fensterbrett: Unser Rezeptvorschlag im Januar


Kresse passt hervorragend zum Schweizer Klassiker „Gschwellti“, eines meiner Lieblingsgerichte, da es so unglaublich einfach, und mit frischer Kresse, umso köstlicher schmeckt.



Zutaten für 2 Personen:

500g Kartoffeln

2dl Quark (oder Crème fraiche)

1Tl Balsamico Essig

Frisch geerntete Kresse von urbanroots

Salz und Pfeffer

Dazu Butter und Käse servieren.












Junge Kartoffeln mitsamt der Schale im Salzwasser weich kochen. Stich mit dem Messer in die grösste Kartoffel, um herauszufinden, ob sie gar sind. Ca. 2dl Quark mit etwas Salz, Pfeffer und einem Teelöffel Balsamico Essig mischen und verrühren. Die Kresse klein schneiden und beimischen. Eine Hand voll Kresse zur Dekoration beiseite legen.


Tipp: Je nach Gusto kannst du Gurken, geräucherte Forellenfilets oder Radieschen klein schneiden und beimischen.


En Guete!

Community:

  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,

Hilfe:

FAQs

Designed by scarletallen.com

URBANROOTS-04-min.png