• Brigitte Maurer

Ideen fürs Gärtnern auf wenig Raum

Aktualisiert: 22. Dez 2020

Wenn der Appetit auf den Anbau von Gemüse und Obst grösser ist als der Platz auf dem Balkon oder der Terrasse, dann ist vertikal gärtnern angesagt. Das bedeutet, dass der Raum auch in der Höhe genutzt wird, also Wände, Decke und Geländer intelligent begrünt werden.


Mit einem Vertikalgarten vergrössert man die Anbaufläche und schafft gleichzeitig eine richtige Wohlfühlsphäre mit Dschungeleffekt.


Wie der Tiny Garden wächst

Etagen sind das A und O im Vertikalgarten. Gestaltet werden sie nach Lust und Laune. Je nach Standort kommen, nebst aufrecht wachsendem Gemüse, Obst und Blumen, geeignete Kletter- und Hängepflanzen zum Zug.

Hier ein paar einfach umsetzbare Ideen:

  • Töpfe, Körbe, Taschen etc. an der Decke aufhängen (sog. Pflanzampeln).

  • (Altes) Bücherregal an die Wand schrauben, Töpfe darauf und darin platzieren.

  • Tablare versetzt an die Wand schrauben.

  • Stehleiter aufstellen, auf den Stufen Töpfe verteilen, an die Streben Pflanzampeln hängen.

  • (Alter) Garderobenständer aufstellen, Ampeln unterschiedlich hoch daran aufhängen.

  • Obst- oder andere Kisten versetzt aufeinander stapeln, die Zwischenräume auf der Seite mit Hänger bepflanzen.

  • Satteltasche über das Balkongeländer hängen, darauf achten, dass die Nachbar*innen nicht mit Giesswasser geduscht werden.

  • Wandtaschen montieren, direkt an der Wand oder an einer Strickleiter.

  • Wäscheleine spannen, leichte Pflanzgefässe daran aufhängen.

  • Tontopf-Turm bauen: In einen grossen Tontopf eine robuste Stange einstecken, kleinere Töpfe durch das Loch im Topfboden versetzt einfädeln, dann erst mit Erde füllen.

  • Rankhilfen (Stäbe, Gitter) für Kletterpflanzen grossflächig an Wände und Decke anbringen, denn einige wachsen auch an der Decke entlang.


DIY-Pflanzgefässe

Es muss nicht immer Ton, Keramik oder Glas sein. Gerade für den Vertikalgarten eignen sich eher leichte Pflanzgefässe aus robustem Stoff, Hanf, Filz, Kokosfasern, Leder, leichtem Holz oder rezykliertem Plastik. Solche kann man selber machen und dabei auch gleich andere Materialien wiederverwerten. Wichtig ist, dass sie keine Weichmacher oder andere giftige Stoffe enthalten, die durch das Giesswasser herausgelöst werden.

In alle Gefässe kommt zuunterst jeweils eine kleine Drainageschicht mit z.B. leichtem Blähton, damit keine Staunässe entstehen kann.


Zur Inspiration:

  • Pflanztaschen aus alten Kleidern/Jeans (Biostoffe) nähen

  • Mehrweg-Einkaufstaschen aus Baumwolle oder Leinen bepflanzen

  • Plastiktöpfe in alte Leder- oder Stofftaschen stellen und diese aufhängen


Essbares für den Vertikalgarten

Welche essbaren Pflanzen sich besonders gut fürs Gärtnern auf wenig Platz eignen:


Hängepflanzen

Ananaskirsche, Chili, Bohnenkraut (kriechender Wuchs), Duft-/Gewürzgeranie, Erdbeere, Rosmarin (kriechender Wuchs), Taubnessel, Thymian, Tomate (hängende Sorte)


Kletterpflanzen

Bohnen (Feuerbohne, Stangenbohne), stachellose Brombeere, Erbse, stachellose Himbeere, Kiwi/Minikiwi, Platterbse, Tomate, Weintraube

Hänger & Kletterer, der schmucke Erdbeerspinat

Hänge- und Kletterpflanzen

Cocktailgurke, Erdbeerspinat, Echtes Labkraut, Gurke, Hopfen, Kapuzinerkresse, Kürbis, Melone, Süsskartoffel, Zucchetti


Ideal für kleine Gefässe

Erdbeere, Etagenzwiebel, Fetthenne/Mauerpfeffer, Frühlingszwiebel, Knoblauch, Kräuter aller Art, Kriechender Günsel, Nüsslisalat, Pflück- und Schnittsalate, Radieschen, Schnittknoblauch, Spinat, Weinberglauch, Zwiebel

Community:

Hilfe:

FAQs

Blog

  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,

Designed by scarletallen.com

URBANROOTS-04-min.png